Peugeot zeichnet sich durch Umwelteffizienz aus

Picture

Der Peugeot 208. Foto: Peugeot/dpp-AutoReporter

Der neue 208 beweist, dass Peugeot für Umwelteffizienz auf höchstem Niveau steht. Mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 3,0 Liter Diesel auf 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von lediglich 79 g/km ist der Peugeot 208 BlueHDi 100 das sparsamste Auto mit konventionellem Antrieb auf dem Markt. In der VCD Auto-Umweltliste 2015/2016" des Verkehrsclub Deutschland, die heute in Berlin veröffentlicht wurde, stürmt diese Version deshalb auf Anhieb auf Platz 2 der Gesamtwertung. Auf Platz 1 rangiert mit knappem Vorsprung ein Fahrzeug mit Hybridantrieb. Gleichzeitig belegt der Peugeot 208 in der Wertung „Die Klimabesten - CO2 in g/km" ebenfalls den zweiten Platz hinter einem Hybridfahrzeug.

Peugeot ist auch in weiteren Wertungskategorien der „VCD Auto-Umweltliste 2015/2016" erfolgreich. Der 308 und der 308 SW Active Blue HDi 120 Stop & Start siegen in der Kategorie „Die besten Familienautos" und erringen gleichzeitig Platz 4 im Gesamtergebnis. Der 108 Active e-VTi 68 Stop & Start liegt unter den Top 10 der Gesamtliste, der 2008 Allure Blue HDi 100 Stop & Start unter den zehn „Besten der Kompaktklasse" und der 508 Active BlueHDi 120 EAT6 Stop & Start unter den zehn „Besten Familienautos".

Bereits seit Ende 2013 setzt Peugeot auf die BlueHDi-Technologie für Dieselmotoren und führt diese sukzessive in die gesamte Modellpalette ein. Dabei handelt es sich um die effizienteste Lösung zur Abgasreinigung von Dieselmotoren auf dem Markt. Die BlueHDi-Technologie kombiniert die selektive katalytische Reduktion (Selective Catalytic Reduction, SCR) zur Stickoxidnachbehandlung mit einer neuartigen Anordnung des SCR-Katalysators vor dem Rußpartikelfilter FAP, der mit Additiv arbeitet. Durch das frühzeitige Anspringen des SCR-Katalysators können bis zu 90 Prozent der Stickoxide und 99,9 Prozent der Rußpartikel im Dieselabgas herausgefiltert werden. Gleichzeitig sinken der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen. (dpp-AutoReporter/sgr)