Blauer Engel für umweltfreundliche Mobilitätsangebote

Picture

Blauer Engel für umweltfreundliche Mobilitätsangebote. Foto: dpp-AutoReporter

Umweltfreundliche Mobilitätsangebote sollen künftig mit dem Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet werden und Verbrauchern so die Orientierung bei der Entscheidung ökologischer Produkte erleichtern. Die Jury Umweltzeichen beschloss auf ihrer jüngsten Sitzung entsprechende Vergabegrundlagen. Zudem wurden einige bestehende Umweltzeichen überarbeitet. So soll bei Druckerzeugnissen mit dem Blauen Engel perspektivisch auf mineralölhaltige Druckfarben verzichtet werden.

Mit rund 20 Prozent hat der Verkehrssektor einen wesentlichen Anteil an den CO2- Emissionen in Deutschland (2011: 156 Millionen Tonnen). Zum Schutz von Umwelt und Gesundheit, aber auch aus stadtplanerischen Erwägungen ist es daher erstrebenswert, Angebote zu schaffen, die einen Pkw-Besitz überflüssig machen. Multimodale Mobilitätsangebote wie beispielsweise Mobilitätskarten verknüpfen verschiedene Verkehrsdienstleistungen und können eine umweltgerechte Alternative darstellen, individuellen Mobilitätsbedürfnissen gerecht zu werden. Das neue Umweltzeichen soll durch verschiedene Mobilitätsbausteine und flexible Angebote eine nachhaltige Mobilität ohne eigenen Fahrzeugbesitz ermöglichen.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • Umweltentlastungseffekt durch Verringerung der CO2-Emissionen im

Vergleich zur Pkw-Nutzung sowie verringerter Ausstoß von
Luftschadstoffen, wie Stickoxide, Feinstaub etc.

  • Verringerung weiterer negativer Auswirkungen von Verkehr wie Lärm,

Ressourcenverbrauch, Parkplatzbedarf etc. (dpp-AutoReporter)