Wer haftet bei Schäden durch Demenzkranke?

Picture

Wer haftet bei Schäden durch Demenzkranke? Foto: ERGO/dpp-AutoReporter

Hinweise zu Haftungs- und Versicherungsfragen von den Experten der ERGO Versicherungsgruppe

In der Regel keine Haftung von Demenzkranken für Schäden: War der Demenzerkrankte zum Zeitpunkt des Geschehens nicht bei klarem Bewusstsein und konnte daher die Konsequenzen seines Handelns nicht absehen, so geht der Gesetzgeber von einer eingeschränkten Schuldfähigkeit aus. Eine Haftung des Betroffenen wird dann in der Regel ausgeschlossen. Geschädigte gehen in solchen Fällen leer aus.

Haftpflichtschutz für Demenzerkrankte: Einige Versicherer bieten mittlerweile Haftpflichtversicherungen mit einer speziellen Deliktunfähigkeitsklausel an. So haben Geschädigte die Chance, im Schadensfall durch eine an Demenz erkrankte Person eine Entschädigung zu erreichen.

Haftung der Angehörigen: Angehörige oder auch Pflegekräfte müssen nur dann die Konsequenzen für einen Schaden tragen, den Demenzerkrankte verursachen, wenn sie ihrer Aufsichtspflicht nicht ausreichend nachgekommen sind. (dpp-AutoReporter)