Honda hat 100 Millionen Autos produziert

Picture

Historische Honda im Technik Museum Speyer: S800, S2000, S600 (v.l.n.r.). Foto: Honda/dpp-AutoReporter

Honda begann die Automobilproduktion 1963 mit der Produktion des Kleintransporters T360 und des Sportwagens S500. Ein Jahr später begann Honda mit der Produktion eines weiteren Modells, dem S600 Roadster mit Motorrad-affin per Kette angetriebener Hinterachse.

Seither konnte Honda sein Produktionsvolumen ausbauen, sein Angebot erweitern und die Marke in immer mehr Länder exportieren. Schwerpunkt der aktuellen Produktpalette von Honda sind globale Modelle, wie der Jazz, Civic und Accord. Diese Fahrzeuge werden durch die SUV HR-V und CR-V ergänzt. Im Jahr 2016 verfügt Honda über 34 Automobilproduktionsstätten auf fünf Kontinenten.

Takahiro Hachigo, Präsident und CEO von Honda Motor, kommentiert: „Dank der Unterstützung unserer weltweiten Kunden konnte Honda mittlerweile 100 Millionen Kraftfahrzeuge ausliefern. Die Leidenschaft unseres Firmengründers, den Menschen im täglichen Leben zu helfen und den Spaß am Fahren zu fördern, wurde an die Honda Mitarbeiter weitergegeben, als Ausgangspunkt für die zukünftige Honda Automobilfertigung. Um die nächsten 100 Millionen Kunden zu erreichen, wird Honda auch weiterhin immer attraktivere Produkte anbieten." (dpp-AutoReporter/wpr)