Brüssel 2017: Elektrolieferwagen Kangoo Z.E. mit größerer Reichweite

Picture

Renault aktualisiert seinen Elektrolieferwagen Kangoo Z.E. - die Alltagsreichweite soll bei 200 km liegen. Foto: RDAG/dpp-AutoReporter

Renault macht beim Thema Reichweite seiner Elektroautos weiter Tempo. Nach dem Kompaktwagen ZOE soll nun auch der Kangoo Z.E. künftig mehr Reichweite erhalten. Der europäische Marktführer für Elektrofahrzeuge präsentiert vom 13. bis 22. Januar 2017 auf der European Motor Show in Brüssel den aktualisierten Elektrolieferwagen. Im Mittelpunkt der Modellpflege stehen ein neuer E-Motor und eine neue Batterie. Das Antriebspaket erhöht die Reichweite des Kangoo Z.E. im Neuen Europäischen Fahrzyklus um mehr als 50 Prozent von 170 auf 270 Kilometer. Dies entspricht rund 200 Kilometern im realen Alltagsbetrieb. Damit bietet das Renault Modell den größten Aktionsradius in der Klasse der rein elektrisch betriebenen Transporter.

Mit dem Kangoo Z.E. spricht Renault umweltbewusste Flottenbetreiber, Handwerks- und Gewerbebetriebe an. Zusätzlich zum ausgezeichneten Raumangebot und zur praxisgerechten Zuladung überzeugt der Elektrolieferwagen durch geringe Betriebskosten.

Mit einem Marktanteil von 27,7 Prozent ist Renault in Deutschland die Nummer eins im Bereich Elektrofahrzeuge. Per Ende Oktober 2016 verkaufte die Marke auf dem deutschen Markt rund 3000 Elektrofahrzeuge. (dpp-AutoReporter/wpr)