Zwölf weitere Mercedes-Benz Erdgasbusse für Augsburg

Picture

Hartmut Schick (re.), Leiter Daimler Buses, bei der Übergabe Schlüsselübergabe an swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. Foto: Daimler/dpp-AutoReporter

Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses, hat im Beisein des Augsburger Oberbürgermeisters Dr. Kurt Gribl den symbolischen Schlüssel für zwölf Mercedes-Benz Citaro NGT (Natural Gas Technology) an Dr. Walter Casazza, Geschäftsführer der Augsburger Stadtwerke (swa), überreicht. Bei der feierlichen Fahrzeugübergabe auf dem Rathausplatz hob Schick die Bedeutung der umweltfreundlichen Mercedes-Benz-Erdgasflotte für Daimler Buses hervor: „Dass die swa bei ihrer Flottenverjüngung auf den Citaro NGT gesetzt haben, bestätigt unsere Bemühungen, weiterhin Alternativen zum klassischen Dieselantrieb zu entwickeln und praxistauglich anzubieten. Die neue Erdgas-Motorgeneration ist derzeit die kompakteste ihrer Klasse. Sie läuft zudem sehr geräuscharm - was gerade innerstädtisch von Vorteil ist - und ist vollumfänglich Bio-Erdgas-tauglich."

Die Busflotte in der Fuggerstadt fährt bereits seit über einem Jahr zu 100 Prozent mit Bio-Erdgas und ist deutschlandweit damit die erste, die nahezu CO2-neutral im Linienverkehr unterwegs ist. Als bedeutendstes Nahverkehrsunternehmen der Region betreiben die Stadtwerke derzeit eine Omnibusflotte von 89 Fahrzeugen, allesamt erdgasbetrieben. (dpp-AutoReporter/wpr)