Christian Büllesbach gewinnt BMW Sports Trophy Fahrerwertung

Picture

BMW Motorsports Saisonabschluss. Foto: BMW/dpp-AutoReporter

Am Freitag war das BMW Museum in München Schauplatz des BMW Motorsport Saisonabschlusses, in dessen Rahmen auch in diesem Jahr die besten BMW Privatfahrer und -teams der abgelaufenen Saison ausgezeichnet wurden. BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt übergab die begehrten BMW Sports Trophy Pokale an die 25 erfolgreichsten Piloten sowie die zehn besten Teams. Bei den Fahrern gingen Platz eins und das Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro an Christian Büllesbach, der bei verschiedenen Veranstaltungen auf der Nürburgring-Nordschleife insgesamt 429 Punkte sammeln konnte. In der Teamwertung gelang dem Pixum Team Adrenalin Motorsport mit 1.051 Punkten die Titelverteidigung: Bereits 2014 hatte die Mannschaft von Teamchef Matthias Unger ganz oben gestanden.

„Die BMW Sports Trophy Wertungen sind seit mittlerweile über 50 Jahren ein wichtiger Teil des Engagements von BMW im Motorsport", sagte Marquardt. „Die Ehrung der BMW Privatfahrer und -teams am Saisonende liegt uns besonders am Herzen, denn die BMW Sports Trophy Teilnehmer sind in Serien und bei Events auf der ganzen Welt hervorragende Botschafter für die Marke BMW. Glückwunsch an Christian Büllesbach und das Pixum Team Adrenalin Motorsport: Sie haben sich mit ihren Top-Leistungen im Saisonverlauf ihre Siegerpokale absolut verdient."

2015 registrierten sich insgesamt 310 Fahrer aus 29 Ländern für die Fahrerwertung - so viele wie noch nie in der Geschichte der BMW Sports Trophy. 48 Teams sammelten insgesamt fast 10.000 Punkte, weit über 4.000 Einzelergebnisse in über 50 Serien und Events wurden erfasst. In der Fahrerwertung ging es um ein Preisgeld von 250.000 Euro, bei den Teams gab es 100.000 Euro zu gewinnen.

Büllesbach fuhr mit dem BMW Z4 vom Pixum Team Adrenalin Motorsport erfolgreich in der VLN Langstreckenmeisterschaft, außerdem feierte er den Titelgewinn in der Rundstrecken Challenge auf dem Nürburgring. Dabei belegte er sieben Mal Rang eins und kam in ebenso vielen Läufen in die Top-5. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring sicherte sich Büllesbach zudem den Sieg in der V5-Klasse. Erst mit Platz fünf und dem Gewinn von 16 Punkten beim VLN-Rennen am 31. Oktober - dem letzten Tag des Wertungszeitraums 2014/2015 - konnte der Nordschleifen-Experte Vorjahressieger Markus Palttala vom ersten Platz verdrängen. Hinter dem Gewinner des 24-Stunden-Rennens von Spa-Francorchamps kam Martin Kroll mit 394 Zählern auf den dritten Rang.

Zum dritten Mal wurden auch die erfolgreichsten Teams der BMW Sports Trophy Saison ausgezeichnet. Mit einem Vorsprung von 197 Punkten auf das zweitplatzierte Team Securtal Sorg Rennsport zeigte das Pixum Team Adrenalin Motorsport erneut eine außergewöhnliche Performance und stand wie 2014 ganz oben. Über 30 Mal brachten die Fahrer des Teams in der VLN, im BMW M235i Racing Cup und in der Rundstrecken Challenge Nürburgring Top-3-Platzierungen in die Wertung. Zudem holte das Pixum Team Adrenalin Motorsport in der RCN den Titel. West Surrey Racing, das in der British Touring Car Championship Siege erringen konnte, komplettierte mit 839 Zählern auf Rang drei das Podium bei den Teams.

„Es ist Wahnsinn, dass wir zum zweiten Mal in Folge die Teamwertung der BMW Sports Trophy gewinnen konnten", sagte Unger. „Wir hatten ein hartes Jahr, aber dank meiner großartigen Mechaniker und der zahlreichen guten Fahrer in unseren Reihen haben wir es wieder geschafft, ganz oben zu stehen. Das ist eine fantastische Leistung von allen im Team." (dpp-AutoReporter/sgr)