COP21: Honda zeigt seine CO2-Vision bei der ‚Galerie des Solutions‘

Picture

Die Serienversion des Brennstoffzellen-Elektroautos Clarity kommt ab 2016 – der Power Exporter 9000 auch. Foto: dpp-AutoReporter/zm

In der ‚Galerie des Solutions‘, einer Veranstaltung im Rahmen der 21. UN-Klimakonferenz (COP21) präsentiert Honda noch bis 09. Dezember 2015 seine Mobilitäts- und Energiemanagement-Technologien für die sogenannte ‚smart Community‘ der Zukunft nach den Prinzipien ‚Erzeugung‘, ‚Nutzung‘ und ‚Vernetzung‘. Die Japaner zeigen unter anderem ein Modell ihrer Smart Hydrogen Station (SHS), die darauf ausgelegt ist, den Wasserstoffbedarf einer kleinen Gemeinde zu decken. Mit der ‚Power Creator‘-Funktion ist die Wasserstofftankstelle in der Lage, Solarenergie zu speichern und für die Elektrolyse von Wasser zu verwenden - und erzeugt damit 1,5 Kilogramm Wasserstoff am Tag. Dank der Speicherkapazität von 18 Kilogramm kann eine voll funktionsfähige SHS damit vier Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge voll tanken. Die SHS-Technologie wird derzeit in Japan getestet.

Honda präsentiert auch sein neues Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug Clarity Fuel Cell. Obwohl der Antrieb äußerst kompakt baut, liefert er eine erstklassige Performance. Hierfür wurde die ursprüngliche Membran mit wellenförmigen Strömungskanälen weiterentwickelt. Zudem liefern die Brennstoffzellen eine höhere Leistung und verfügen über eine schmalere Form - jede Zelle ist jetzt 1 mm dünner als beim Vorgänger. Dank dieser Verbesserungen ist der Brennstoffzellenstapel um 33 Prozent kompakter als im Vorgängermodell FCX Clarity. Der leistungsstarke Motor nutzt die hohe Leistung des Brennstoffzellenstapels und die Motorunterstützung durch die Lithium-Ionen-Batterie, um Kraft auf die Antriebsräder zu übertragen. Gleichzeitig sorgt er für eine unmittelbare und kraftvolle Beschleunigung.

Die gleichmäßige Drehmomentsteigerung durch den kräftigen 177-PS-Motor ohne nötigen Gangwechsel hat zur Folge, dass der Clarity Fuel Cell eine besonders sanfte Beschleunigung vom Stillstand auf die Höchstgeschwindigkeit erzielt. Der zugehörige ‚Power Exporter 9000‘ kann nicht nur ein kompatibles Fahrzeug mit Energie versorgen, sondern bei Stromausfällen oder in Notfallsituationen auch einen Haushalt. Die Serienversionen des Clarity Fuel Cell und des zugehörigen ‚Power Exporter 9000‘ werden in Japan ab März 2016 für 7,66 Mio Yen (etwa 58.000 Euro) auf den Markt kommen. Honda stellt im Rahmen der Veranstaltung auch seine neuesten Ladelösungen für Elektrofahrzeuge vor. Die Testphase mit Elektro-Honda Jazz hat bereits begonnen. (dpp-AutoReporter/wpr)