Ford Performance-Fahrzeuge auf Michelin-Reifen

Picture

Ford wählt Michelin als Reifenpartner für seine Hochleistungsmodelle. Foto: Ford/dpp-AutoReporter

Ford und der französische Reifenhersteller Michelin starten eine offizielle Kooperation mit dem Ziel, Ford Performance-Fahrzeuge mit der optimalen Bereifung auszurüsten. Dazu zählen die Ford-Modelle Fiesta ST, Focus ST, Focus RS, Mustang Shelby GT 350 und GT 350R, F-150 Raptor sowie Ford GT. Die Ingenieure werden ihre bereits bestehende Zusammenarbeit vertiefen, um Reifen zu identifizieren beziehungsweise zu entwickeln, die für das jeweilige Ford Performance-Modell bestmöglich geeignet sind, und sich - ganz im Sinne einer maximalen Leistungsentfaltung - durch erstklassige Laufeigenschaften, hohe Traktion, präzise Seitenführung und lange Haltbarkeit auszeichnen. Im Falle des F-150 Raptor geht es darüber hinaus noch um gute Off Road-Eigenschaften.

Ford teilte zugleich mit, dass Michelin der Reifenlieferant für das 24-Stunden-Rennen in Le Mans (18./19. Juni 2016) sein wird. Dort wird der neue Ford GT an den Start gehen - 50 Jahre nachdem der Ford GT 40 im Jahre 1966 bei diesem legendären Langstreckenklassiker einen Dreifach-Sieg verbuchen konnte und auch in den drei Folgejahren (1967-1969) in Le Mans gewann. (dpp-AutoReporter/wpr)