Nexteer- muss sich nicht verstecken

Picture

Nexteer Automotive. Foto: Nexteer/dpp-AutoReporter

Die Automobilhersteller dieser Welt sind wohl jedem bekannt. Selbst Schulkinder können das ein oder andere Fahrzeug am Logo erkennen und benennen Doch was wäre ein Auto ohne Lenkrad? Wohl kaum vorstellbar. Obwohl Zulieferer einen wichtigen Platz in der Automobilindustrie einnehmen sind sie nur wenigen Endverbrauchern bekannt. Um dies zu ändern lud Nexteer Automotive, ein Hersteller für Lenkungs- und Antriebssysteme, zum Kennenlernen in eine seiner polnischen Fertigungsstätten in Tychy, die momentan erweitert und im ersten Quartal 2016 eröffnet wird.

Nexter besteht bereits seit langer Zeit- um genau zu sein seit über 100 Jahren. Im Jahre 1906 wurde das Unternehmen als Jackson, Church & Wilcox Co gegründet und gehörte lange Zeit der Familie des General Motors Konzerns an. Seit 2010 arbeitet Nexteer jedoch als eigenständiger und international agierender Zulieferer. Die Liste der Kunden ist lang. Allein in Europa finden sich die Lenkungen in den Modellen der BMW Group, Ford, FCA, PSA und Opel.

Doch nicht nur auf dem europäischen Markt ist Nexteer gefragt. Um möglichst nah an seinen weltweiten Kunden zu sein fertigt das Unternehmen zusätzlich in Asien und Nord- und Südamerika.

Das Unternehmen, das sich ursprünglich auf die Herstellung von Lenksystemen mit hydraulischer und elektrischer Unterstützung spezialisiert hat, ist besonders stolz auf die neuen Electrical Power Steering Systeme. In die Zukunft gedacht sollen die elektromechanischen Servolenkungen die hydraulischen Systeme mit der Zeit ablösen. Insbesondere im Hinblick auf das autonome Fahren, ist dieser Zukunftsprognose wohl zuzustimmen. Für den Endverbraucher bedeutet diese Umstellung neben einer erhöhten Fahrsicherheit auch einen volleren Geldbeuten da die elektromechanischen Lenkungen den Kraftstoffkonsum senken.

Bei Besichtigung der Produktionsstätten wurde schnell klar das Nexteer nichts zu verstecken hat. Kein Wunder also das das Unternehmen bereits mit den verschiedensten Auszeichnungen belohnt wurde.

Obwohl auch in der Zukunft ein Großteil der Zulieferer wohl anonym bleiben wird sollte ihr hoher Stellenwert anerkannt werden. Nexteer ist ein gutes Beispiel für harte Arbeit, innovative Ideen und hat das Wohl des Kunden immer im Blick. (dpp-AutoReporter/sgr)