Barcelona- letzter Stop des Seat Eurocup

Picture

In Barcelona wird der Sieger des Seat Leon Eurocup gekrönt. Foto: Seat/dpp-AutoReporter

Dieses Wochenende endete mit dem letzten Rennen des Seat Leon Eurocup in Barcelona eine spannende Saison voller Motorsport-Action. Nachdem die Serie auf sechs anderen europäischen Kursen gastierte, wird das Saisonende des Markenpokals auf spanischem Boden stattfinden.

Der Stand der Gesamtwertung vor dem letzten Rennen ist enger denn je: Pol Rosell und Stian Paulsen liegen mit je 72 Punkten gleichauf auf dem ersten Platz - Motorsportfans dürfen sich also auf ein hartes Rennen um den Gesamtsieg auf der Barcelona-Catalunya Rennstrecke freuen. Nach einer herausragenden Saison müssen der Spanier und der Norweger jetzt um jeden der 23 Punkte, die auf dem Montmeló-Kurs vergeben werden, kämpfen - eine ideale Strecke für den Abschluss der internationalen Rennserie.

Der amtierende Sieger Pol Rosell hat bisher drei Rennsiege, zwei zweite Plätze und zwei dritte Plätze eingefahren. Stian Paulsen hingegen, letztes Jahr noch auf Platz fünf der Gesamtwertung, kann zwei Pole-Positions, zwei Siege, zwei Zweitplatzierungen und zwei dritte Plätze auf seinem Konto verbuchen. Beide werden dieses Wochenende alles geben, um den SEAT Leon Eurocup zu gewinnen.

Mit ihren 4655 Metern Länge und ihren 16 Kurven ist die Barcelona-Catalunya Rennstrecke als eine der technisch anspruchsvollsten Strecken des Eurocups bekannt - perfekt also für den spannendenden Showdown zum Ende der diesjährigen Saison. Zwei Sprintrennen werden hier die Saison entscheiden, das erste am Samstag den 31. Oktober und das zweite am Sonntag dem 1. November.

Auf der Teilnehmerliste findet sich in Barcelona auch die Seat Markenbotschafterin Laia Sanz, die mit ihrer Teilnahme die Chance erhält sich am Steuer ihres Seat Leon Cup Racers mit der internationalen Konkurrenz zu messen. „Wir gehen mit der besten Konstellation auf die wir hoffen konnten in die letzte Runde des SEAT Leon Eurocups: Der Gesamtsieg wird zwischen zwei Rivalen ausgefochten, die in der Wertung absolut gleichauf liegen. Wir haben hier in Barcelona bisher immer erstaunliche und spannende Rennen erlebt. Unsere beiden Favoriten, Poll Rosell und Stian Paulsen werden die Spannung dieses Wochenende noch auf eine neue Stufe heben, davon bin ich überzeugt. Die vielen Motorsportbegeisterten, die das Rennen an der Strecke oder über unsere offizielle App verfolgen, dürfen sich auf ein aufregendes Rennwochenende und einen gelungen Abschluss des diesjährigen SEAT Leon Eurocup freuen", so Jamie Puig, Direktor von SEAT Sport.

Laia Sanz, Seat Markenbotschafterin schwärmt: „Ich freue mich darauf wieder in meinen Cup Racer zu steigen. Ich liebe es an Wettkämpfen teilzunehmen, egal welche Disziplin, aber das Gefühl am Steuer des Cup Racers ist einfach einzigartig. Als mir der Startplatz angeboten wurde habe ich nicht eine Sekunde gezögert. Die Rennen werden ein riesen Spaß, da bin ich mir sicher!" (dpp-AutoReporter/sgr)